19. März 2017

Aktuelles

Friedel Weise-Ney liest am Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19.30 Uhr im Kulturraum Raststätte, Lothringer Straße 23, Aachen:


Friedel Weise-Ney liest am Samstag, 29. September 2018, 12.00 Uhr im Haus Löwenstein am Markt, Aachen:

„Aachen druckfrisch in Prosa und Lyrik“

 Lesung über Aachen in klassischer und zeitgenössischer Literatur

u. a. mit Hartwig Mauritz, Klára Hurková, Dieter Hans, Friedel Weise-Ney, Peter J. Heuser

Interessante Texte zu Aachen aus der Weltliteratur (Heine, Schiller …) treffen auf zeitgenössische Gedanken und Verse, die auch gerne einmal hinter die Fassaden blicken. Ob in Heines „Wintermärchen“ oder Schillers „Der Graf von Habsburg“ – Aachen hinterlässt Eindruck. Kaiserpracht und Bürgertum liegen auch damals schon nicht allzu weit auseinander. In vielen Facetten beleuchten die Vortragenden nicht nur vergangene Zeiten, sondern widmen sich in eigenen Texten genauso aktuellen Fragestellungen, wobei manch kritischer Gedanke gerne einen Beitrag zur Horizonterweiterung liefert.

Quelle: Literaturbüro Euregio Maas-Rhein


Ein Gedicht von Friedel (Wilfriede) Weise-Ney ist erschienen in

„Jasná Setkání – Klare Begegnungen“

Eine deutsch-tschechische Lyrikanthologie.
Herausgeberin: Klára Hůrková,
www.hurkovaklara.de
http://poemataclara.myblog.de


“Garderobe der Bilder”

Installationen, Fotografie, Objekte

Vernissage am 16.09.18 um 16 Uhr,
Dauer der Ausstellung: 17.09. bis 13.10.2018 mit Anne Gutmann-Paul, Irmtraut Waldmann, Friedel Weise-Ney
im Photo.Kunst.Raum Hamburg , Friedensallee 26


LESELUST AUF DEM LOUSBERG 2018

Freitag, 20. Juli, 18:00 Uhr, Autoren des Literaturbüros / Vendim Thaqui (Gitarre)

Der Vorstand des Literaturbüros hat aus dem Kreis der Literaten, die regelmäßig in der Barockfabrik zusammenkommen – „Autorentreff“ und „Lyriktreff“ – wieder einige Autorinnen und Autoren nominiert, die dem Leselust-Publikum eine Auswahl ihrer Texte präsentieren werden.

Mit Beiträgen von:
Frauke Buchholz, Manfred H. Freude, Rüdiger Goeres, Dieter Hans und Friedel Weise-Ney.

Quelle: Literaturbüro Euregio Maas-Rhein


LESUNGEN DES LITERATURBÜROS IN DER EUREGIO MAAS-RHEIN e.V.

im Kulturhaus Barockfabrik, 30. Juni 2018
“Salon”, 2. Etage

Abfolge /Uhrzeit:
14:50 – 15:05 Dieter Hans
15:05 – 15:20 Friedel Weise-Ney
15:20 – 15:35 Anita Seo
15:35 – 15:50 Anke Hinrichs
15:50 – 16:15 Frauke Buchholz
16:15 – 16:30 Ralf Wolf
16:30 – 16:45 Hartwig Mauritz


Neue Bildbeiträge in:

HALLER 15: Alte Freunde,
Literaturzeitschrift Haller,
Hrsg. Corinna Griesbach
https://www.literaturzeitschrift-haller.de

und im

Katalog ELEMENTE
Edition Carmen Oberst Art Lexikon 16
www.photokunstraum-hamburg.com



Buchveröffentlichung

Seit Mitte Mai bei SHAKER media GmbH erhältlich:

© 2018 SHAKER media GmbH
ISBN 978-3-95631-659-3


INSTALLATIONEN IM SCHLOSS BRUCHSAL: VIER ELEMENTE ARCHÄOLOGIE DER ZUKUNFT

Dialog mit den historischen Sammlungen im Schloss Bruchsal Ausstellung im Schloss Bruchsal vom 17.03. bis 02.09.2018

Vernissage am 16.03.2018 um 16:00 Uhr.

Bilder in Schloss Bruchsaal:

   


Buchveröffentlichung

Seit Mitte November beim einhard Verlag Aachen und im Domshop Aachen
erhältlich:

© 2017 einhard verlag gmbh, Aachen Druck: XPrint Medienproduktion, Aachen
ISBN 978-3-943748-43-7


Friedel Weise-Ney
erhält für einen Prosatext den von
der Katholischen Kirche Wiesbaden ausgelobten Preis zum Reformationsjahr 2017

„Hier stehe ich!“
Worte aus der Zumutung Gottes

Unter 220 eingesendeten Texten, wurden drei Autoren als gleichwertig förderwürdig von den Juroren angesehen.
Darunter: Friedel Weise-Ney. Weiterlesen

Ihr Text “Rattenfänger” wurde veröffentlicht in der Anthologie
Positionierung zur Transzendenz – Worte aus der Zumutung Gottes: “Hier stehe ich!… – Standpunkte, die bewegen”
Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
ISBN 978-3-00-057562-4

Pressetext